Christa Seric-Geiger Preis

Bild_Preis_Retouche_v1

Skulptur des Künstlers Alija Resic

Mit dem Christa Seric-Geiger Preis ehrt die Carl-Friedrich Geiger Stiftung ab 2021 jährlich Frauen, die sich auf herausragende Weise in Wissenschaft und Forschung, Bildung, Kunst und Kultur, in sozialen Belangen oder für Gleichstellung und Gleichberechtigung von Frauen und Männern verdient gemacht haben.

Der Preis ist dotiert mit 20.000,00 Euro sowie einer Skulptur des Künstlers Alija Resic.

Das Kuratorium kann jährlich wechselnde Schwerpunkte benennen.

Für die Verleihung des Preises im Jahr 2022 sollen bei der Auswahl der Preisträgerin Leistungen in medizinischer Forschung gewürdigt werden.

Der Ort der Preisverleihung ist Kehl am Rhein. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Teilnahmebedingungen und Auswahl

Sowohl Eigenbewerbungen als auch Vorschläge der CF Geiger Stiftung oder Dritter sind zulässig.

Bewerbungen sind aus allen europäischen Ländern möglich. Sie können auf dem Postweg oder digital in deutscher und/oder englischer Sprache eingereicht werden. Die Auszeichnung setzt voraus, dass bei der ein erkennbarer Bezug zu Deutschland vorliegt.

Einsendefrist ist der 31.Oktober 2021.

Der Name der Preisträgerin wird im November 2021 bekanntgegeben.

Für die Berücksichtigung des Vorschlags im Auswahlverfahren sind erforderlich:

Erläuterungen zum Engagement der Kandidatin/Bewerberin bzw. Beschreibung des Projektes.

Lebenslauf der Kandidatin/Bewerberin

evtl. Medienberichte, Dokumentationen, weitere Informationen.

Angaben zur geplanten Verwendung der Preissumme.

Aus den eingereichten Vorschlägen ermittelt eine Jury die Preisträgerin, deren Name im November 2021 bekanntgegeben wird. Die feierliche Preisverleihung an die erste Trägerin des Preises Christa Šerić-Geiger findet im März 2022 in Kehl am Rhein statt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Die Bewerbungen können eingesandt werden an:

Carl-Friedrich Geiger Stiftung
Querstraße 2a
77694 Kehl am Rhein

oder per E Mail:

Die Stifterin Christa Seric-Geiger

Christa Seric-Geiger wurde 1944 als Tochter einer Französin und eines Deutschen in Kehl am Rhein geboren.
Dort ist sie aufgewachsen in einer Zeit, als die Grenzregion noch geprägt war von der Erinnerung an die Schrecken des Zweiten Weltkriegs. An offene Grenzen mochte damals niemand denken, aber der Brückenschlag über den Rhein und die deutsch-französische Freundschaft wurden in den Jahren ihrer Kindheit und Jugend zum Motor der europäischen Integration.  Als Vierzigjährige erlebte sie den Fall der Schlagbäume, wenige Jahre später dann die Folgen eines neuen Krieges mitten in Europa, auf dem Balkan. Auch Angehörige ihres Mannes wurden aus der bosnischen Heimat vertrieben. In Kehl half Christa Seric-Geiger geflüchteten Verwandten beim Aufbau einer neuen Existenz, der Überwindung ihrer Kriegstraumata. Der Wunsch nach einem einigen, friedlichen Europa wurde durch diese Erfahrungen noch stärker.

Die Stiftungsgründerin Christa Šerić-Geiger

Als ihr Vater Carl-Friedrich Geiger starb, übernahm Christa Seric-Geiger das von ihm aufgebaute weit verzweigte Familienunternehmen und gründete 2006 die Carl-Friedrich Geiger Stiftung.

Sie verschaffte sich Anerkennung und Respekt als Frau in der Autobranche, einer hart umkämpften Männerdomäne. Zum Ende ihrer beruflichen Karriere musste die couragierte Unternehmerin auch Rückschläge hinnehmen, Verluste und menschliche Enttäuschungen verkraften.

Dennoch blieb sie bis zu ihrem plötzlichen Tod im März 2019 ihren Werten treu:

Optimismus

Wagemut

Empathie

 und Herzlichkeit

Zum ersten Todestag der Stifterin am 06. März 2020 organisierte die Stiftung die Veranstaltung „In Memoriam“ an der der Christa Seric-Geiger Preis ausgerufen wurde:

(Die Rede beginnt ab Minute 1.13 )

Der Künstler Alija Rešić

PHOTO-2020-05-12-12-59-15

Der Bildhauer Alija Resic wurde 1952 in Prijedor (Bosnien und Herzegowina) geboren. Der Bildhauer absolvierte seine akademische Ausbildung an der Akademie der angewandten Kunst an der Universität Zagreb (1980).

Er arbeitet seit mehr als 40 Jahren als selbstständiger Künstler. Seine Werke –Skulpturen, Zeichnungen und Gemälde – wurden bei zahlreichen Ausstellungen in Kroatien und im Ausland präsentiert. Der Künstler lebt und arbeitet in Istrien (Kroatien) und wurde vielfach für seine Arbeiten ausgezeichnet.

Beiträge

Dr. Lisa Federle ist die erste Trägerin des Christa Seric-Geiger-Preises

Der von der Carl-Friedrich Geiger-Stiftung zu Ehren ihrer Stifterin ins Leben gerufene Christa Seric-Geiger-Preis geht in diesem Jahr an Dr. Lisa Federle.

Mehr lesen

Festakt zum Todestag von Christa Šerić-Geiger

Die Carl-Friedrich-Geiger-Stiftung würdigte noch einmal die Verdienste der im vergangenen Jahr verstorbenen Unternehmerin Christa Seric-Geiger. Es entsteht ein neuer Preis.

Mehr lesen

Christa Šerić-Geiger Preis ausgerufen

Im Rahmen der Hommage an sie und ihr Lebenswerk verkündete ihr Ehemann und Vorsitzender des Kuratoriums Fadil Seric die Ausschreibung eines Preises mit ihrem Namen.

Mehr lesen