Großspende für die Kehler Flüchtlingshilfe

- Spenden -

spendenprojekt-fluechtlingshilfe-kehler-zeitung

Für geflüchtete Menschen in Kehl

Die Solidarität mit den Geflüchteten aus der Ukraine ist in Deutschland und in ganz Europa sehr groß. Das gilt auch für die Carl-Friedrich Geiger Stiftung. Wir haben angesichts der Dimension der Hilfebedürftigkeit in diesem Jahr unsere Großspende der Kehler Flüchtlingshilfe gewidmet. Das bedeutet: Ein Budget von 100.000 Euro wird die ehrenamtliche Initiative bei deren Engagement für geflüchtete Menschen in Kehl unterstützen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Hilfe für Menschen aus der Ukraine, die sich vor dem Krieg in Sicherheit gebracht haben – was die Unterstützung von Flüchtlingen aus anderen Ländern selbstverständlich nicht ausschließt.

Im ersten Schritt haben wir rund 56.000 Euro dafür eingesetzt, Schüler mit Laptops und Tablets auszustatten. Aber auch die Anschaffung gebrauchter Fahrräder, die von Sportausrüstung bei einer Vereinsmitgliedschaft, von Schulbüchern, Gebühren für Sprachkurse für Erwachsene und Mittel zur Deckung spontaner Bedarfe (Beglaubigung von Dokumenten, Hilfe für Allergiker etc.) werden von unserer Stiftung finanziert.

Link: Kehler Zeitung Pressebericht