Festakt zum Todestag von Christa Šerić-Geiger

Albert Guhl vom Nachbarschaftsnetz Kehl-Dorf und von der Tafel im engen Verkaufsraum der Tafel mit den in Corona-Zeiten leeren Regalen. ©Hans-Jürgen Walter

Ein Corona-Solidaritätsprojekt der Bürgerstiftung Kehl unterstützt die Kehler Tafel. Auf Bestellung erhalten Bezugsberechtigte eine Tüte mit Lebensmitteln.

Ein Corona-Solidaritätsprojekt der Bürgerstiftung Kehl unterstützt die Kehler Tafel. Auf Bestellung erhalten Bezugsberechtigte eine Tüte mit Lebensmitteln.

Zunächst bis auf Weiteres werden bei der Tafel Bestellungen entgegengenommen, entweder telefonisch oder per E-Mail. Das Bestell-Telefon 0 78 51/48 37 14 ist jeweils Dienstag, Mittwoch und Donnerstag von 10 bis 12 Uhr besetzt.

Per E-Mail können die Bestellungen unter tafelkehl@web.de jeweils bis Donnerstag, 11.30 Uhr, abgegeben werden. Die Auslieferung der Lebensmitteltüten erfolgt jeweils am Freitag durch Tafel-Mitarbeiter und BSK-Stifter. Die Tüten sind mit Nahrung der Grundversorgung zu einem Wert von 20 Euro bestückt.

Bei der Kehler Tafel können Menschen mit geringem Einkommen Lebensmittel zu günstigen Preisen einkaufen. Einkaufsberechtigt sind Empfänger von Sozialhilfegeld, Arbeitslosengeld II, Bezieher von Wohngeld und Rentner mit geringer Rente (Grundsicherung).

Seit dem 23. März hat die Tafel ihren Normalbetrieb zum Schutz der Mitarbeiter, aber auch ihrer Kunden wegen der Corona-Ansteckungsgefahr eingestellt. Die Räume der Tafel sind sehr eng, die notwendigen Abstände sind nicht einzuhalten. 

Unterstützung durch Sponsoren 

Unterstützung erhält die Bürgerstiftung bei diesem Solidaritätsprojekt von der Stiftung der Sparkasse, von der Carl-Friedrich Geiger Stiftung, vom Lions Club und vom Fruchthandel Ulmer. Wer die Aktion ebenfalls unterstützen möchte, kann das mit der Überweisung einer Spende mit dem Verwendungszweck „Tafel Kehl“ auf eines der Konten der Bürgerstiftung Kehl tun: Sparkasse Hanauerland  DE75 6645 1862 0000 1046 04 oder Volksbank Bühl DE38 6629 1400 0005 1067 96. 

Seit Montag vergangener Woche hat die Tafel wegen der Corona-Ansteckungsgefahr geschlossen. In den engen Räumen sind die erforderlichen Abstände zum Schutz der Mitarbeiter, aber auch der Tafel-Kunden nicht einzuhalten.

Querstraße 2a
77694 Kehl am Rhein
Deutschland

tel.+49 7851 9568923
fax+49 7851 9568924
www.stiftung-geiger.de
info@stiftung-geiger.de

Carl-Friedrich Geiger Stiftung © 2020